intelligenter-hund-tomHallo, mein Name ist Tommy!

Jetzt möchte der ein oder andere vielleicht meinen, dass das kein spektakulärer Name sei, aber keine Sorge, denn ich mag ihn und davon abgesehen, besitze auch ich noch eine ganze Reihe an skurrilen, außergewöhnlichen und sonderbaren, sowie mehr oder weniger gelungenen Spitznamen. Meine vierpfotigen Kollegen können sicher ein Lied davon singen!

… ich persönlich glaube ja, dass das so ein Zweibeiner-Ding ist – da wird aus einem schlichten, einfachen „Tommy“– langsam noch ein recht harmloses „Tomm´chen“ oder  „Tomm´elino“ und auf einmal heißt es, wie aus dem Nichts und ohne Vorwarnung „Tomm´ate“ (hä??), „Tömm´el“ (mein die mich?) oder „meine kleine Schweinebacke“ (… what ever!).

Aber genug von un- und möglichen Namensgebungen. … wollte mich schließlich kurz vorstellen. Also:

Ich bin ein 4 Jahre junger Golden Retriever Rüde … etwas klein geraten, habe dafür aber ordentlich Pepp, Ausdauer, ein Funkeln in den Augen und ein smartes Lächeln im Gesicht (… das zieht immer). Schließlich bin ich für jeden Spaß zu haben … auch wenn ich manchmal einen zweiten Anlauf brauche, um mich mit ungewohnten Situationen vertraut zu machen (…. ich bin eben vorsichtig).


Mehrmals am Tag geht’s in den Wald und auf Wiesen. Ein Dummy oder Ball dürfen beim „Gassi gehen“ natürlich nicht fehlen! Dieses Intelligenz fördernde Hundespielzeug kommt mir da gerade recht. Schließlich möchte ich den Zweibeiner an meiner Seite ja auch artgerecht beschäftigen. Mir passt das ganz wunderbar, denn ich liebe die Dummyarbeit und das Apportieren! …. Dafür verzichte ich sogar freiwillig auf das beste Leckerli der Welt! Außerdem  macht es mir einen riesen Spaß neue Dinge zu erlernen. Mein neuster “Trick“: Auf Kommando einen Reisverschluss öffnen – nicht schlecht, was?!

intelligenz-foerderndes-hundespielzeug-tom

Nach einem ausgiebigen Spaziergang oder Besuch in der Stadt, mache ich es mir zu Hause dann erst einmal so richtig gemütlich und fläze mich in mein Körbchen oder sonst wo hin, wo es grad passt.  Schließlich machen unsere Ausflüge (die vielen Gerüche, Geräusche, etc) und das Training auch einen „Flummi“ wie mich hundemüde.

Spätestens mit der Ruhephase wird dann auch das große Kuscheln (inkl. Bürsten) eingeläutet – was soll ich sagen?! Fellpflege und Kraulen … einfach herrlich!

Bevor sich die Zweibeiner aufs Ohr legen, werden noch die Zähne geputzt (…immerhin, meine Zahnpasta schmeckt nach Hühnchen!) und ich freu mich auf den nächsten Tag  und träume bis dahin von meinem geliebten Hundespielzeug.
Hier kann man übrigens den „Grins Ball“ besorgen, den ich auf dem Foto ganz oben im Mund habe.
Vielleicht sieht man sich ja mal bei einer Hunderunde im Feld.

Soviel von mir, machts gut!

tom-hundespielzeug

Hinterlasse einen Kommentar